ÖNORM B 8110-1

Grenzwerte nach ÖNORM B 8110-1

Werden Messungen der Luftdichtheit von Gebäuden durchgeführt, so darf der nach dem Differenzdruckverfahren gemessene Luftvolumenstrom bei einer Druckdifferenz zwischen innen und außen von 50 Pa

  • bei Gebäuden ohne Raumlufttechnische Anlagen
  • bezogen auf das Raumvolumen 3 [1/h] nicht überschreiten;
  • bei Gebäuden mit Raumlufttechnischen
  • bezogen auf das Raumvolumen 1,5 [1/h] nicht überschreiten.
  • Bei Gebäuden ohne statisches Heizsystem < 0,6 [1/h] nicht überschreiten.

Wobei zu beachten ist: dass in einigen Bundesländern von der Norm abweichende strengere Bestimmungen zur Erlangung von Förderungen gelten.